Julitta Lea Krebs, Dozentin

Julitta Lea Krebs, Dozentin

 Julitta Lea Krebs, Dozentin

Pädagogische Ausbildung
Akademisches Jahr: Institut per l'arte e il restauro, Florenz
Malfachklasse Franz Fedier, Schule für Gestaltung, Basel
Unterrichten von Gruppen in eigenem Atelier
Kunsttherapeutische Ausbildung: Institut für Gestaltende Therapie, Zürich
Allgemeines Anthroposophisches Studienjahr am Goetheanum

Zvi Szir, Dozent

Zvi Szir, Dozent

Zvi Szir, Dozent

Photographiestudium in Caracas, Venezuela
Kunststudium in Tel-hai, Israel
Freie künstlerische Ausstellungen wie auch journalistische und schriftstellerische Tätigkeit
Allgemeines Anthroposophisches Studienjahr am Goetheanum,
Malunterricht im Studienjahr

Barbara Maurer, Sekretariat

Barbara Maurer, Sekretariat

Barbara Heidi Maurer, Sekretariat


Ethnologie und Philosophie, 6 Semester, Universität Zürich
Sozialpädagogik, 4 Semester, FHS Oerlikon, Zürich
Betreuerin im Wohnheim Morgentau, Wetzikon
Vollzeitstudium an der neueKUNSTschule Basel mit Fachdiplom Malerei
Seit 2012 selbständige Kunstschaffende in Basel
Seit Januar 2014 Mitarbeit im Sekretariat der neueKUNSTschule

Sprache de

In einer nahezu einjährigen Planungszeit wurden die Grundlagen für die Ausbildung geschaffen. Im Januar 1998 startete der erste Studiengang. Die Initiativkraft der Arbeit war und ist stets die Suche nach einem nächsten Schritt in der Kunst. Ständig streben wir danach, unsere Forschungs- und Ausbildungsarbeit zu vertiefen und zu erweitern. Der Weg des Künstlertums führt in zwei Richtungen: zum Selbst und zur Welt. Das Erringen von neuen künstlerischen Fähigkeiten und das Erarbeiten von unbekannten gedanklichen Möglichkeiten verwandelt unser Wahrnehmungsvermögen, wir lernen anders zu sehen, zu handeln. Zahlreiche Möglichkeiten tun sich auf, die immer wieder den Rahmen unserer Vorstellungen durchstossen. Die vier Jahre unserer Kunstausbildung weisen einen Weg, schreiten muss ihn jeder selbst. Der Weg ist nicht das Ziel, aber er führt dahin.

Unser Fonds „Studenten für Studenten“ arbeitet auf Grundlage der Gemeinnützigkeit innerhalb des Fördervereins der „neueKUNSTschule Basel“. Wir sind eine Arbeitsgruppe, die sich für den ökonomischen Bereich der Schule mitverantwortlich fühlt und mögliche Unterstützungen gemeinsam mit Studenten und Dozenten koordiniert.

Unsere Aufgaben sind:
  • Mittelbeschaffung - Wir suchen und pflegen Kontakte mit Stiftungen und Menschen, die uns helfen, eine finanzielle Entlastung während des Studiums zu ermöglichen.
  • Finanzielle Unterstützung und Hilfe für Studenten, damit sie sich auf das Studium konzentrieren können.

Kontakt:
neueKUNSTschule, Studentenfonds
Birsstrasse 16, CH-4052 Basel
Spenden
: Kto.-Nr. 60-458849-5




Der Förderkreis der neueKUNSTschule ist aus einer Studenteninitative entstanden.
Menschen, die durch regelmässige oder einmalige Spenden unsere Arbeit unterstützen, bilden einen tragenden Kreis. Natürlich sind alle Spenden willkommen, auch mit kleinen regelmässigen Beiträgen kann eine entscheidende Hilfe geleistet werden. Wir bemühen uns sehr, diese Kontakte zum Förderkreis zu pflegen und versenden auch den Newsletter mit Einladungen zu Ausstellungen, zum Bilderfondmarkt und weiteren Schul-Events.

Auch haben die Förderkreis-Mitglieder die Möglichkeit, originale Bilder aus unserem Bilderfond auszuleihen. Der Bilderfondmarkt findet zweimal pro Jahr statt.

Ein Unterstützungsbeitrag kann auch an einen einzelnen Studierenden gehen. Unsere Studenten kommen aus verschiedenen Ländern (Schweiz, Deutschland, Bulgarien, Tschechien, Israel, USA, etc.) und somit aus verschiedenen ökonomischen Verhältnissen. Wenn Sie sich für eine Patenschaft interessieren, wenden Sie sich bitte direkt an uns.

Im Namen der neueKUNSTschule
Julitta Krebs und Zvi Szir

Betrag eingeben